WAREN JESUS UND MUHAMMED BRÜDER ?

05-02-2018

Muhammad ist mit Jesus Verwandt

“Wahrlich, Allah erwählte Adam und Noah und das Haus Abraham und das Haus `İmran vor allen Welten, ein Geschlecht, von dem einer aus dem anderen stammt, und Allah ist Allhörend, Allwissend.“ (Der edle Koran 3:33-34)

Wenn es in den drei Offenbarungsreligionen, Judentum, Christentum und Islam, Gemeinsamkeiten gibt, so gehört dazu die unumstrittene Abstammung Jesus und Muhammads vom gemeinsamen Urgroßvater Abraham (a.s), der zwei Söhne hatte: Ismael, der Urgroßvater des Propheten Muhammad und Isaak, der Urgroßvater Jesus.

 

In der christlichen Theologie wird alles gelehrt und behandelt, was ab Isaak (a.s) mit seiner Abstammung in Zusammenhang steht, obwohl es in der Bibel auch über Hagar und ihren Sohn Ismael entsprechende Information gibt, z.B: “Und Hagar gebar dem Abraham einen Sohn, und Abraham nannte den Sohn, den Hagar ihm geboren hatte, Ismael. Abraham war 86 Jahre alt, als Hagar ihm den Ismael gebar…“ (1.Mose, 16,15)

Die Behauptung der christlichen Theologen, die Legitimation gehöre nur Isaak, weil er der Sohn der legitimen Ehefrau Sarah ist, während Hagar ihre Magd war, entbehrt nach biblischen Angaben jeglicher Grundlage. Dort heißt es: “Aber auch wegen Ismaels erhöre ich dich; siehe, ich segne ihn und manche ihn fruchtbar und überaus zahlreich; zwölf Fürsten wird er zeugen, und ich will ihn zu einem großen Volk machen.“ (1.Mose, 16 15. In 1.Mose 21,13: “Doch auch den Sohn der Magd will ich zu einem Volke machen, weil er deines Stammes ist.“)

 

Sogar der Brunnen Zamzam in Makka, der bis zum heutigen Tage ein historisches Zeugnis der Gnade Allahs gegenüber Hagar und ihrem Sohn ist, wird in der Bibel erwähnt: “Am andern Morgen in der Frühe nahm Abraham Brot und einen Schlauch voll Wasser und gab es Hagar, den Knaben aber setzte er ihr auf die Schulter, so schickte er sie fort. Da ging sie hin und irrte in der Wüste von Beerseba umher. Als nun das Wasser in dem Schlauche ausgegangen war, war sie den Knaben unter einen Strauch, ging hin und setzte sich gegenüber, etwa einen Bogenschuss weit.

Denn sie sprach: “Ich kann den Tod des Knaben nicht mitansehen. So saß sie ihm gegenüber, der Knabe aber begann laut zu weinen. Da hörte Gott die Stimme des Knaben, und der Engel Gottes rief der Hangar vom Himmel zu und sprach zu ihr: Was hast du, Hagar? Fürchte dich nicht; denn Gott hat die Stimme des Knaben gehört, dort wo er liegt. Stehe auf, nimm den Knaben und halte ihn fest an der Hand; denn zu einem großen Volke will ich ihn machen. Und Gott öffnete ihr die Augen, dass sie einen wasserquelle sag. Da hing sie hin, füllte den Schlauch mit Wasser und gab dem Knaben zu trinken. Und Gott war mit dem Knaben: er wuchs auf und wohnte in der Wüste und war ein Bogenschützer. Er wohnt in der Wüste Paran…“ (1.Mose 21, 14-21) Im Anhang zum Alten Testament in der Bibelübersetzung v. Zwingli (S. 11) ist Paran sowohl der Name einer Wüste als auch “eines Gebirges im äußersten Süden, südwestlich des Edomiterlandes, südöstlich von Kades-Barnea.“ Diese Beschreibung ist identisch sowohl mit der Negev-Wüste als auch mit dem Felsengebirge des“Al-Higaz“, wo Makka liegt.

Die Beziehung zwischen den beiden Söhne Abrahams war sei der Geburt Isaaks vor 75 Jahren ununterbrochen gut; denn wie konnte sonst eine Nachricht über den bevorstehenden Tod Abrahams Ismael in Makka erreichen, wenn nicht schon lange vorher eine vernünftige aufrechterhalten wurde, wobei man wusste, wo der andere lebte. “Abraham war 86 Jahre alt, als Hager ihm den Ismael gebar… Abraham war hindert Jahre alt, als sein Sohn Isaak geboren wurde.“ (1.Mose 16, 15 und 21,5) Der Altersunterschied wischen dem ersten und dem zweiten Sohn betrug 14 Jahre. Abraham starb im Alter von 175 Jahren.“ (1.Mose 25, 7) “Und seine (Abrahams) Söhne Isaak und Ismael begrüßen ihn in der Höhle Machpela…“ (1.Mose 25, 9)

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass er den Gesandten Allahs, Allahs Segen und Frieden auf ihm, folgendes sagen hören: “Ich stehe dem Sohn der Maria von allen Menschen am nächsten. Sie Propheten sind auf Grund eines (göttlichen) Auftrags geboren. Zwischen mir und ihm gibt es keine Propheten.“ (Überliefert bei Al-Bukhari)

Allah (t) ist es,“ Der Seinen Gesandten (Muhammad) mit der Führung und der wahren Religion geschickt hat, auf das Er sie über alle (anderen) Religionen siegen lasse; mag es den Götzendienern auch zuwider sein.“ (9:33)


Im Auftrag des Islam
(Aus dem Buch: Allahs Botschaft)


RISALE

UHRZEIT IN ISTANBUL

ZÄHLER

Heute 450
Insgesamt 281072
Am meisten 5598
Durchschnitt 864