DIE VORZÜGLICHKEIT DEN KORAN ZU LERNEN

19-05-2018

Die Vorzüglichkeit den Koran auswendig zu lernen und in sich zu tragen

Der erhabene sagt:

„Und wir haben den Qur’an ja leicht zum Dikr gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt?“ (Al-Qamar 54:17)

Dikr ist Erinnerung, auswendig lernen und verstehen. Gibt es also jemanden, der bedenkt? İmam al-Qurtubi, möge Allah ihn in seine Barmherzigkeit aufnehmen, sagte: „Das bedeutet: Wir haben ihn zum Auswendiglernen einfach gemacht und helfen demjenigen, der ihn auswendig lernen will, dem geholfen werden soll?“ (Tafsir Al-Qurtubi 17/134)

Und Allah, der Erhabene, sagte:

„Nein! Vielmehr sind es klare Zeichen in den Brüsten derjenigen, denen das Wissen gegeben worden ist.“ (Al-Ankabut 29:49)

Wie wundervoll diese Ayah doch ist! Allah bezeichnet jene, die den Qur’an in ihrer Brust tragen, als Menschen, denen das Wissen gegeben worden ist! Gibt es etwa nach dem Buche Allahs noch bedeutsameres Wissen? Allah macht durch ihn deutlich, dass Er von Seinen Dienern eine Gruppe erwählt hat, deren beißt Er für seine Worte geschaffen hat; dies ist wahrlich die deutliche Huld!

Wenn die Menschen diese Ayah verinnerlichen – d.h. dass bestimmte Leute ausgewählt sind und dass die brüsten solcher Gelehrten ein Grund dafür sind, Allah klare Verse zu bewahren – wüssten sie die Stellung solcher Menschen zu schätzen, die das Buch Allahs des Erhabenen, auswendig kennen.

Und was noch erstaunlich ist, ist dass einige dieser Brüste nicht arabisch sind; sie sprechen kein Arabisch, doch ihre Zungen sprechen den Qur’an deutlich aus – eine Tatsache, die ich selbst oft erlebt habe.

 

Die Stellung beim Gesandten Allahs den Qur’an auswendig zu kennen

  1. Es ist authentisch überliefert, dass der Gesandte Allahs unter seinen Gefährten entsprechend der Menge, die sie vom Qur’an auswendig kannten, unterschied. Wenn er eine Gruppe losschickt, sagt er

„Anführen soll derjenige, der am meisten vom Quran auswendig kennt.“ (Buhari kitab al-magazi 53)

Und was die Märtyrer angeht, so legte er den, der am meisten vom Qur’an auswendig kannte, als erstes ins Grab und legte ihn selbst bei. (Buhari Nr. 1347)

Sogar hat er, was ein Mann auswendig kannte, zur Morgengabe einer Frau gemacht. (Buhari Nr. 5149) Und in der Schlacht gab er die Fahne denjenigen, die am meisten vom Qur’an auswendig kannten, aufgrund ihrer Vorzüglichkeit den anderen gegenüber.

  1. İbn Umar r.a. sagte: „Ich hörte den Gesandten Allahs saw. sagen:

„Es darf keinen Neid geben, außer in zwei Dingen: jemand, dem Allah dieses Buch gegeben hat, und der ihm entsprechend Tag und Nacht handelt; und jemand, dem Allah Vermögen gegeben hat und es Tag und Nacht (für Allah) ausgibt.“ (Muslim Nr. 815)

  1. Über Abdullah İbn Amr İbn al-As ist überliefert, dass der Prophet saw. gesagt hat:

„Zu demjenigen, der den Qur’an auswendig kannte, wird gesagt: Ließ, steige auf (an Rangstufe) und trage geordnet vor, so wie du im Diesseits vorzutragen pflegtest, denn dein Aufsteigen wird bei der letzten Ayah enden, die du liest.“ (Tirmidi)

  1. Utman İbn Affan r.a. sagte: Der Gesandte Allahs saw. sagte:

„Der beste von euch ist der, der den Qur’an gelernt und gelehrt hat.“ (Buhari Nr. 5027)

  1. Abdullah İbn Masud r.a. sagte: Der Gesandte Allahs saw. sagte:

„Wer einen Buchstaben von dem Buche Allahs liest, dem wird eine gute Tat niedergeschrieben, und eine gute Tat wird zehnfach vergolten. Ich sage nicht: Alif Lam Mim sind ein Buchstabe, sondern Alif ist ein Buchstabe, Lam ist ein Buchstabe und Mim ist ein Buchstabe.“ (Tirmidi)

  1. Abu Hurayrah r.a. berichtet, dass der Prophet saw. sagte:

„Immer wenn eine Gruppe sich in einem der Häuser Allahs versammelt und Allahs Buch rezitiert und untereinander lehrt und lernt, steigt die Ruhe auf sie herab, die Barmherzigkeit umhüllt sie, die Engel umgeben sie und Allah gedenkt ihrer unter jenen, die bei ihm sind.“ (Muslim Nr. 2701)

Was die uns vorausgegangenen Rechtschaffenen der Gefährten, Allahs Wohlgefallen auf ihnen, der ihnen folgenden Generationen und der ihnen wiederum folgenden angeht, so zogen sie nichts dem Qur’an vor und wollten nicht, dass ein Schüler mit dem n Wissenschaften und den Hadithen beginnt, bis er den Qur’an auswendig gelernt hat:

Al-Walid İbn Muslim sagte: „Wenn wir bei Al-Auza’i saßen und er sah, dass unter uns ein kleiner Junge war, sagte er: „Mein Junge, hast du den Qur’an auswendig gelernt?“ Wenn er bejahte, sagte er: Lies:

„Allah empfiehlt euch hinsichtlich eure Kinder […]“ (Nisa 4:11)

Und wenn er verneinte, sagte er: Geh und lerne den Qur’an auswendig, bevor du dir anderes Wissen aneignen willst. (Al-Gami’li’Ahlaqir- Rawi wa `Adabis-Sami)


RISALE

UHRZEIT IN ISTANBUL

ZÄHLER

Heute 466
Insgesamt 281088
Am meisten 5598
Durchschnitt 864