DER TAUHID

05-08-2017

بسم الله الرحمن الرحيم

Der Tauhid, also die Vereinheitlichung ALLAHs (swt), bedeutet, dass man Ihn in seinen Taten, die Er ausübt (Tauhid al-Rububbiyah), in unseren Gottesdiensten zu Ihm (Tauhid al-Uluhiyyah) und in Seinen Namen und Eigenschaften (Tauhid al-Asma wa Sifat) vereinheitlicht und Ihm keine Götter beigesellt, welche Ihm ähneln sollen. Genau das ist die Kalimah des Tauhids, also 'La Ilahe illa Allah', welches die Muslime bzw. auch die Menschen bezeugen müssen, um in die Religion des Islams einzutreten. Denn sie beinhaltet das Verwerfen der falschen Götter (La ilahe) und das Vereinheitlichen ALLAHs einzig und allein (illa Allah). Wenn auch nur ein Fehler im Tauhid zum Vorschein tritt, d.h. vereinheitlicht man ALLAH (swt) in einen dieser drei Kategorien des Tauhids nicht, sondern gesellt Ihm etwas bei, wie die Kinder Israels oder die Christen ALLAH (swt) etwas beigesellt und seine göttlichen Eigenschaften missbraucht haben, so verlässt man die Religion des Islams bzw. tritt erst Garnicht in sie hinein. Der Tauhid ist keine Zugehörigkeitsformel irgendeiner Religion, sondern erfordert die volle Umsetzung der drei erwähnten Kategorien und die Lossagung vom Schirk und den Götzendienern, da der Iman an ALLAH (swt) diese Aspekte umfasst.

Die Götzendiener in Mekka haben ebenso wie die Götzendiener von heute an ALLAH (swt) geglaubt, jedoch hat sie das niemals zu Muwahidun gemacht, da sie ALLAH (swt) in ihren Gottesdiensten zu Ihm nicht vereinheitlicht haben. So sagt ALLAH (swt) der Erhabene:

"Sag: Wer versorgt euch vom Himmel und von der Erde, oder wer verfügt über Gehör und Augenlicht? Und wer bringt das Lebendige aus dem Toten und bringt das Tote aus dem Lebendigen hervor? Und wer regelt die Angelegenheit? Sie werden sagen: „Allah.“ 
Sag: Wollt ihr denn nicht gottesfürchtig sein?" (Yunus, 31)

Der Tauhid ist die Grundlage der Religion des Islams, welche von ALLAH (swt) kommt und seit Adam (as) bis zum letzten Siegel der Propheten Muhammad (saws) existiert. 
Der Gesandte ALLAHs (saws) definiert uns den Islam ebenso mit den folgenden Worten:

"Der Islam ist, dass du Allah anbetest und Ihm gegenüber keinen Schirk machst." 
(Sahih al-Bukhari und Muslim) 

Die Wichtigkeit des Tauhids, also ALLAH (swt) einzig und alleine zu dienen, ist insofern von Bedeutung, dass der Grund für unsere Existenz, eben genau dieser Tauhid ist. So sagt ALLAH (swt) der Erhabene: 

"Und Ich habe die Menschen und die Dämonen nur erschaffen, damit sie Mir dienen." (Zariyat;56)

Auch der Grund für die Entsendung der Propheten und Gesandten, ist der Tauhid! So sagt ALLAH (swt) der Erhabene:

"Und Wir schickten keinen Gesandten vor dir, dem Wir nicht offenbart: «Es gibt keinen Gott außer Mir; darum dienet nur Mir." (Anbiya;25) 

Der Grund für die Hinabsendung der großen Bücher Thora, Bibel (Gemeint ist die unveränderte Form, welche heute nicht mehr existiert) und der Koran, ist ebenso deshalb, dass wir ALLAH (swt) einzig und allein dienen sollen.

So sagt ALLAH (swt) der Erhabene:

"Alif-Lām-Rā. (Dies ist) ein Buch, dessen Zeichen eindeutig festgefügt und hierauf ausführlich dargelegt sind von Seiten eines Allweisen und Allkundigen: „Ihr sollt nur Allah dienen“. Gewiß, ich bin euch von Ihm (aus) ein Warner und Frohbote –," (Hud, 1-2)

Geehrte Geschwister im Islam, wenn doch der Grund für unsere Existenz, der Grund der Entsendung der Propheten und Gesandten, der Grund für die Hinabsendung der Bücher, der Tauhid ist, was lässt dich, Oh du Muslim/a nicht wissen, was der Tauhid ist?

 

Im Auftrag des Islam


RISALE

UHRZEIT IN ISTANBUL

ZÄHLER

Heute 376
Insgesamt 92393
Am meisten 1726
Durchschnitt 684